Hilfe vom Jugendamt

Das Jugendamt ist im Auftrag des Staates tätig. Es hat die Aufgabe darüber zu wachen, dass Eltern ihr Erziehungsrecht ausüben, ohne ihre Kinder zu gefährden, zu bedrohen oder zu verletzen. Um einschreiten zu können, muss das Jugendamt erfahren, dass Hilfe gebraucht wird. Jugendliche und Kinder können sich selbstständig ans Jugendamt wenden. Nachbarn oder andere besorgte Erwachsene können das Jugendamt anrufen (in Berlin über die Hotline Kinderschutz: 030 61 00 66) oder aufsuchen und erzählen, warum sie sich Sorgen machen. Die Notdienste vermitteln den Kontakt zum Jugendamt und schicken nach jeder Aufnahme einen ausführlichen Bericht über bisherige Beratungsgespräche dort hin. Die Polizei berichtet über Einsätze in Familien. Das Jugendamt entscheidet nach Dringlichkeit, ob eine Familie in die Sprechstunde eingeladen wird oder ob ein Hausbesuch erfolgen muss. Der oder die zuständige SozialarbeiterIn versucht, so viel wie möglich über die Beziehung der Familienmitglieder untereinander in Erfahrung zu bringen. Dann muss geprüft werden, welche Hilfeform infrage kommt.

Es gibt Hilfen in den Familien, d. h. du bleibst zu Hause wohnen und die Hilfe kommt regelmäßig ins Haus. Es gibt kurzzeitige Unterbringungen in Kriseneinrichtungen, von wo aus geklärt wird, ob die Rückkehr nach Hause irgendwann möglich sein könnte oder nicht. Und es gibt Unterbringungen in Wohngemeinschaften oder Heimen, wenn nichts mehr zu kitten ist.

Immer gilt: Dein Schutz geht vor!

Das solltest du noch wissen:

Jugendämter und Notdienste klären die akute Gefährdungssituation und übernehmen die Verantwortung für deine Sicherheit.

  • Du wirst nicht gezwungen mit gewalttätigen Menschen zu reden, wenn du dich dem nicht gewachsen fühlst.
  • Du wirst ermutigt zu sprechen.
  • Es wird dir geglaubt.
  • Es wird dir geholfen.
  • Du wirst geschützt.
  • Es wird gefragt, wie es dir geht und welche Hilfe du dir wünschst.
  • Deine Wünsche werden soweit es geht berücksichtigt.
  • Du wirst nicht zu Entscheidungen gedrängt.
  • Gemeinsam wird nach einer Lösung gesucht, die du mittragen kannst.